√úber die Zeitschrift

D√ĖV-Heft
Die D√ĖV setzt ihren Schwerpunkt auf wissenschaftliche Er√∂rterungen grundlegender und aktueller √∂ffentlich-rechtlicher sowie verwaltungswissenschaftlicher Fragen. Ber√ľcksichtigung finden auch Themen der europ√§ischen und internationalen Ebene sowie interdisziplin√§re Beitr√§ge.

Die Mitwirkung namhafter Autoren aus Lehre und Praxis wie auch die Zusammensetzung der Schriftleitung und des Herausgeberkreises aus Experten auf dem Gebiet des √∂ffentlichen Rechts gew√§hrleisten die anspruchsvolle Behandlung aktueller Themen f√ľr Wissenschaft und Praxis.

Die Rubriken der D√ĖV:

  • Abhandlungen, die sich eingehend mit Problemstellungen des √∂ffentlichen Rechts auseinandersetzen;
  • Kleinere Beitr√§ge und Urteilsanmerkungen;
  • Buchbesprechungen von kompetenten, unabh√§ngigen Rezensenten;
  • Leits√§tze, die einen nach Rechtsgebieten geordneten, aktuellen und umfassenden √úberblick √ľber die Rechtsprechung geben ‚Äď ausgew√§hlte zugrunde liegende Entscheidungen sind im Volltext auf dieser Homepage nachzulesen.

Au√üerdem bietet Ihnen die D√ĖV:

  • Berichte, z.B. √ľber Fachtagungen;
  • Rechtsprechung mit aktuellen Entscheidungen, insbesondere wenn eine Abhandlung diese thematisiert – so sind Fundstellen im gleichen Heft direkt nachzulesen;
  • Veranstaltungshinweise, die √ľber wichtige Termine und Themen informieren;
  • Jahresregister, die die Inhalte der 24 D√ĖV-Hefte eines Jahrgangs zuverl√§ssig erschlie√üen.